Studium zum Betriebswirt Hotelmanagement

Bildquelle: Phovoir / Shutterstock.com

Betriebswirte für Hotelmanagement planen, organisieren und überwachen alle Geschäftstätigkeiten in Unternehmen der Hotellerie-Branche. Vorrangige Einsatzmöglichkeiten gibt es in Hotels jeglicher Art, aber auch in der Gastronomie und deren Einrichtungen, bei Kantinenbetreibern und Caterern oder in Diskotheken.

  • Die Betriebswirte konzipieren und analysieren den erfolgreichen Ablauf in diesen Einrichtungen.
  • Sie koordinieren einzelne Arbeitsabläufe,
  • überwachen Termine und Inhalte.
  • Teilweise arbeiten sie auch aktiv an einzelnen Schritten selbst mit, wenn es etwa um sensible Bereiche im Kontakt mit Gästen geht oder um komplexe technische Abläufe.
  • Sie achten auf eine gute Vernetzung, wirken im Marketing mit und übernehmen Projektleitungsaufgaben sowie Aufgaben der Hotelleitung.

Voraussetzungen zum Studium zum Betriebswirt Hotelmanagement

Um Betriebswirt (Hochschule) Hotelmanagement studieren zu können, brauchen Bewerber für die begehrten und knappen Plätze an den privaten Fachhochschulen beziehungsweise Akademien die Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis. Außerdem gibt es normalerweise noch eigene Zulassungsverfahren, weil es meist Bewerber als Plätze gibt.

Es ist ein sehr internationales Studium, so dass sich Interessenten mindestens in einer Fremdsprache zuhause fühlen sollten und idealerweise weitere gute Fremdsprachenkenntnisse mitbringen. Die englische Sprache sollte in der Regel nahezu perfekt beherrscht werden. Die Berufsaussichten für angehende Manager, die sich der Internationalität stellen und bereit sind, sich stetig fortzubilden, sind sehr gut. Es locken Einsatzmöglichkeiten in vielen Berufszweigen weltweit.

Im Studiengang Hotelmanagement liegen die Schwerpunkte in wirtschaftswissenschaftlichen Anteile (BWL, Rechnungswesen, Marketing) und in speziellen Lehrinhalten aus dem Hotelmanagement. Interessenten sollten neben den Fremdsprachenkenntnissen weiter Voraussetzungen erfüllen, um ein Studium zum Hotelmanager anzustreben. Dazu gehören eine ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit ebenso wie Stressresistenz.

Das Hotelmanagement-Studium wird in Deutschland nur an privaten Fachhochschulen und Akademien angeboten. Bewerber für einen solchen Studiengang müssen somit beachten, dass Studiengebühren in unterschiedlicher Höhe anfallen. Diese Investition in die spätere Karriere in Gastronomie oder Hotellerie lohnt sich aber, weil die Absolventen auf dem Arbeitsmarkt sehr beliebt sind. Das liegt auch an den meist kleinen Studiengruppen, in denen gelehrt wird. Zudem kümmern sich die Hochschulen und Akademien oft um zielführende, wertvolle Praktika während des Studiums.

Abgeschlossen wird das Studium mit dem Bachelor, es dauert zwischen drei und vier Jahren. Wer bestimmte Führungsaufgaben oder Tätigkeiten in Forschung oder Wissenschaft anstrebt, muss im Anschluss ein ein- bis zweijähriges Masterstudium erfolgreich abschließen.

Unsere Jobauswahl für Dich:

    Hier findest du weitere Jobs aus dem Bereich .


    Jobs freundlicherweise zur Verfügung gestellt von hotelcareer.de.
    TEILEN