Fachwirt im Gastgewerbe

Um Fachwirt im Gastgewerbe zu werden, muss man die entsprechende Weiterbildung an einer Industrie- und Handelskammer erfolgreich mit der Prüfung abschließen. Absolventen dieser Fortbildung müssen bereits eine anerkannte dreijährige Berufsausbildung in einem kaufmännischen oder verwandten Ausbildungsberuf abgeschlossen haben. Zusätzlich wird eine mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung oder vergleichbare Qualifikation erwartet.

Zu den Qualifikationen beziehungsweise Kenntnissen, die ein Bewerber mitbringen muss, zählen unter anderem betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagen, Steuern und Recht, Rechnungswesen, Unternehmensführung sowie Gästebetreuung, Marketing, branchenbezogenes Management und gastronomische Kenntnisse. Diese Qualifikationen und Kenntnisse können Interessenten an dieser Weiterbildung in der Ausbildung oder im Beruf gesammelt haben.

Fachwirte im Gastgewerbe können in ganz unterschiedlichen Bereichen der Branchen Gastronomie und Hotellerie arbeiten. Sie kümmern sich um Tätigkeiten wie selbständige Umsetzung von Führungsaufgaben unter Beachtung und Anwendung der rechtlichen, sozialen und wirtschaftlichen Vorgaben des Unternehmens, um Erkennen und Bewerten von Erwartungen der Gäste, um den Blick zu neuen Entwicklungen in der Branche, um die Planung, Durchführung und Überwachung von gastgewerblichen Leistungen unterschiedlicher Abteilungen und um Marketingmaßnahmen.

Unsere Jobauswahl für Dich:

Hier findest du weitere Jobs aus dem Bereich Hotellerie.


Jobs freundlicherweise zur Verfügung gestellt von hotelcareer.de.
TEILEN