Gastwirt als Berufsfeld in der Gastronomie

Bildquelle: wavebreakmedia / Shutterstock.com

Für die Berufsbezeichnung Gastwirt muss man in der Regel eine entsprechende Weiterbildung im Hotel- und Gaststättengewerbe absolviert haben. Die Anforderungen an das Personal beim Umgang mit Lebensmitteln nach dem Infektionsschutzgesetz müssen erfüllt sein. Außerdem ist eine behördliche Erlaubnis zum Betrieb einer Gaststätte notwendig. Gastwirte leiten als Selbständige kaufmännisch und fachlich einen Gastronomie-Betrieb.

Sie leiten zum Beispiel Gaststätten, Bars, Nachtclubs oder Restaurantbetriebe. Zudem können sie in Kaufhäusern mit Restaurants beschäftigt sein, die sie verantworten. Gastwirte bestimmen die Politik des Unternehmens, sind verantwortlich für alle kaufmännischen, personellen und technischen Abläufe und entscheiden über Investitionen. Sie koordinieren und kontrollieren Küche, Service und Empfang. Sie sind zuständig für Bestellmengen und Personal, für Einkauf, Lagerung, Einrichtung sowie für die Vor- und Zubereitung der Speisen und Getränke im Betrieb. Zudem sind Gastwirte für die Werbung und das Marketing verantwortlich.

Unsere Jobauswahl für Dich:

    Hier findest du weitere Jobs aus dem Bereich .


    Jobs freundlicherweise zur Verfügung gestellt von hotelcareer.de.
    TEILEN