Betriebswirt Catering als Berufsfeld in der Gastronomie

Bildquelle: Dmitry Kalinovsky / Shutterstock.com

Betriebswirt Catering/Systemverpflegung wird an Fachschulen gelehrt. Es ist eine dreijährige Ausbildung, die auch berufsbegleitend in Teilzeit gemacht werden kann. Für die Aufnahme an der Fachschule ist eine abgeschlossene Berufsausbildung im gastgewerblichen Bereich oder im Bereich Ernährung Bedingung. Ebenfalls wird eine mindestens einjährige Berufserfahrung vorausgesetzt. Die Anforderungen an das Personal beim Umgang mit Lebensmitteln nach dem Infektionsgesetz müssen erfüllen sein.

Ein Betriebswirt (Fachschule) Catering/Systemverpflegung leitet betriebswirtschaftlich Catering-Unternehmen oder Betriebe, die sich auf Gemeinschaftsverpflegung spezialisiert haben. Arbeitsplätze gibt es in Versorgungskliniken, Sanatorien, Heimen und allen anderen Einrichtungen mit eigenem Verpflegungsbetrieb. Die Betriebswirte planen und kontrollieren Budgets in den Unternehmen, sie verantworten Einkauf, Lagerung, Vor- und Zubereitung sowie Verkauf der Lebensmittel und den Einkauf und Einsatz von Einrichtungsgegenständen und Arbeitsmitteln. Sie arbeiten an den Speiseplänen mit, pflegen Kontakte zu Behörden und Geschäftspartnern, kontrollieren alle Arbeitsabläufe und arbeiten verantwortlich bei der Personalplanung, im Marketing und bei der Hygieneüberwachung mit.

Unsere Jobauswahl für Dich:

Hier findest du weitere Jobs aus dem Bereich Hotellerie.


Jobs freundlicherweise zur Verfügung gestellt von hotelcareer.de.
TEILEN